Unter dem Motto “Regional geMacht!” können Händler und Anbieter von regionalen Produkten ihre Lebensmittel auf dem Golßener Marktplatz anbieten. Unter dem Dach „Regional geMacht!“ finden bereits Heimatmärkte in unterschiedlichen Städten im Spreewald statt. Zum ersten Mal möchte sich nun auch die Stadt Golßen anschließen. Der Markt ähnelt einem Wochenmarkt und konzentriert sich auf den Verkauf von regionalen Produkten auf dem Marktplatz in Golßen. Leider ist es uns dieses Jahr nicht möglich, kulturelle oder musikalische Unterhaltung anzubieten. Der Spreewaldverein e.V. möchte trotz pandemiebedingter Absage des Gurkentages zeigen, dass es in unserer Region viele Anbauer, Produzenten und Hersteller gibt, die qualitativ hochwertige und spreewaldtypische Produkte anbieten.

Kommen Sie vorbei!

Heimatmarkt “Regional geMacht!”
14.08.2021 von 10.00 – 18.00 Uhr
auf dem Marktplatz in Golßen

23 Händler und Händlerinnen können wir begrüßen
Mit dabei sind: die Golßener Fleisch und Wurstwaren GmbH & Co. Produktions KG mit ihren Waren und einem Imbiss, die Cottbuser Kaffeerösterei mit Kaffeevariationen und Kuchen, die Lebenshilfe Werkstätten Hand in Hand GmbH mit Bio-Gemüse, Bio-Kräutern, Bio-Sämereien, Bio-Kräutersalzen, eine kleine Auswahl spreewaldtypischer Holz- und Kreativwaren – alles aus eigener Landwirtschaft /Herstellung, die Kanow-Mühle und die Straupitzer Holländermühle mit Leinöl, die Lusiza GmbH mit Produkten aus Wildkräutern, die Schneiderei Beinker mit Schürzen, Rucksäcken und Taschen, die Brennerei Sellendorf mit Spirituosen, die Göritzer Agrar GmbH mit frischem Gemüse, die Imkerei Neumann mit Honig und Honigprodukten, Enrico Lehmann mit Schlepziger Bier und alkoholfreien Getränken, das Rosenkäfer Floristikfachgeschäft stellt vor seinem Laden in Golßen aus, der Korbmacher Hennischen, die Agrargenossenschaft „Unterspreewald“ e.G. mit Gurken, Tomaten, Kartoffeln, Spreewälder Produkten & Blumen, Kurtukunst mit Keramik, Anita Boche mit Sorbischen Ostereiern, handgefertigte Schuhe von Schuhmachermeister Frank Lubosch, Wein aus eigenem Anbau von Weinbau Jürgen Rietze, der Muldenhauer Arnold Klähr, Silvia Tusche mit Gravuren & Schildern, Fischspezialitäten von Fischer Schneider, der Spreewaldhof Niewitz und die Feldküche Hannes Marschke.