Ergebnisse des neunten Projektauswahlverfahrens

12 Projekte erhalten positives Votum

Lübben, 23. Juli 2020. Nach Abschluss des neunten Projektauswahlverfahrens in unserer Region können insgesamt 12 Antragsteller bis zum 27. Januar 2021 einen formellen Antrag auf Förderung für ihre Projekte beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung in Finsterwalde einreichen (Ergebnisse unter Vorbehalt). Grundlage dazu bilden die stattgefundenen Beratungen im Regionalbeirat sowie im Vorstand der LAG Spreewaldverein. Die folgenden elf Projekte konnten dabei innerhalb des ausgerufenen LEADER-Budgets in Höhe von 1,5 Mio. Euro (ELER-Fördermittel) berücksichtigt werden:

  1. Concreed-Produktionsstätte in der Vordermühle Krossen
  2. Mobile Betreuungs-, Bildungs- und Kulturplattform in Ogrosen
  3. Ausbau eines Stalles zur Tierarztpraxis mit integriertem Mastitislabor für Rinder in Klein Leine
  4. Seminar- und Praxishof in Missen
  5. Umbau der alten Schule zur Tagespflege in Groß Leuthen
  6. LEADER-Kooperationsprojekt „Brandenburger Kulinarik auf der LAGA 2022“
  7. Umnutzung eines denkmalgeschützten Vierseithofes zum Arbeits-, Tourismus-und Wohnstandort in Dolgenbrodt
  8. Sanierung der Stallung eines Dreiseithofs und Einrichtung eines Tonstudios in Dollgen
  9. Entwicklungskonzept für die Gemeinde Heidesee
  10. Ausstattung eines Landkinos in Raddusch
  11. Mehrgenerationen-Aktions (Spiel-) Platz für Gießmannsdorf
  12. Erweiterung des Außenbereiches der Kita Boschezwerge in Goyatz