Kinder Aktion fürs Bienendorf

Luckauer Kinder gestalten ein Wandbild für das Bienendorf in Schollen

Vor kurzem noch mit eigenen Honigprodukten auf der Grünen Woche eröffnete Ortsvorsteher, Imker und Vereinsmitglied Andreas Petschick am Freitag in Schollen die Einweihung eines riesigen Wandbildes, welches aus vielen Einzelzeichnungen von Luckauer Hortkindern besteht. Zuvor besuchte Andreas Petschick selbst die Kinder der Luckauer Horteinrichtung und erzählte darüber, was die Bienen so alles leisten und wie es im Bienenstock zugeht. Schöpfend aus den Eindrücken, ließen die Kinder beim Malen ihrer Phantasie freien Lauf.

Entstanden ist eine Fülle von Bildern, auf denen blühende Blumen und fleißige Bienen im Vordergrund stehen. Die entstandenen Motive wurden gescannt, auf wetterfeste Tafeln aufgebracht und zum Wandbild montiert. Rund 80 Kinder beteiligten sich an dem Projekt, welches vom Ministerium für ländliche Entwicklung aus Lottomitteln gefördert wurde.

Kleine Künstler und ihr Kunstwerk

Viele der kleinen Künstler folgten der Einladung zur Einweihung. Begleitet vom Gitarrenspiel von Andreas Petschick sangen die Mädchen und Jungen mit Begeisterung das Lied von der Biene Maja und ließen sich die leckeren Plinse, als Dankeschön von helfenden Dorfbewohnern zubereit, schmecken. Im Sommer wollen die Hortkinder wieder nach Schollen kommen, um den Imker bei seinen Bienenkästen zu besuchen. Wir finden: eine tolle Aktion, die in eine Patenschaft münden sollte, um die Kinder vollends für die Imkerei zu begeistern. Der Berufsstand klagt bereits seit langer Zeit über fehlenden Nachwuchs.