12. Antragsfrist für die LEADER-Förderung

Bis 30. September 2022 Projekte einreichen!

Lübben, 06.07.2022 – Bis 30. September 2022 ist die Einreichung von Förderprojekten möglich

Die LEADER-Förderung unterstützt Projekte im ländlichen Raum, die sich aktuell unter drei Schwerpunktthemen fassen lassen: „Regionale Wertschöpfung und Qualität“, „Daseinsvorsorge und Mobilität“ und „Tradition, Natur und Kultur“. Für das 12. und voraussichtlich letzte Projektauswahlverfahren in der auslaufenden EU-Förderperiode stehen 2,2 Mio. Euro EU-Mittel zur Verfügung.

„Wir freuen uns über Projekte, die dazu beitragen, die ländliche Region Spreewald-PLUS als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum zu entwickeln und auszubauen“, erklärt Sarah Plotzky, zuständig für die Regionalförderung beim Spreewaldverein e.V. „Geförderte Maßnahmen stärken insbesondere die ländliche Wirtschaft über die nachhaltige Schaffung bzw. den Erhalt von Arbeitsplätzen. Die Vorhaben verbessern zudem die Perspektiven der in der Region lebenden Menschen.“

Für das 12. Projektauswahlverfahren stehen 2,2 Mio € EU-Mittel zur Verfügung. Verschiedenste Akteure aus der LEADER-Region Spreewald-PLUS wie zum Beispiel Privatpersonen, Vereine, Stiftungen, Unternehmen, Kirchen und Kommunen können Projektmittel beantragen.

Bis zum 30. September 2022 können konkrete Vorhaben per E-Mail oder Post beim Spreewaldverein e.V. eingereicht werden. Bitte nutzen Sie dazu das unten bereitgestellte Maßnahmeblatt. Dieser Antrag sollte aussagekräftig und bewertbar sein und sich an den Projektauswahlkriterien orientieren. Bitte informieren Sie sich dazu auch mithilfe des Informationsblattes. Fotos und weitere Unterlagen können beigefügt werden. Fragen? Dann kontaktieren Sie uns sehr gern!

Fristgerechte und vollständig ausgefüllte Maßnahmenblätter werden dem Regionalbeirat zur Erarbeitung eines Bewertungsvorschlages vorgelegt, der dann dem Vorstand vorgelegt wird. Die Sitzung des Vorstandes zur Festlegung der auszuwählenden Projekte findet voraussichtlich am 30. November 2022 statt.

Die Antragsfrist bei der Bewilligungsbehörde, dem Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung in Luckau (LELF), steht für die dann befürworteten Vorhaben bereits fest: Nach dem Auswahlverfahren beim Spreewaldverein sind die Fördermittelanträge bis spätestens 28. Februar 2023 beim LELF einzureichen.

Sarah Plotzky und Melanie Kossatz vom Spreewaldverein e.V. stehen als Ansprechpartnerinnen für Sie zur Verfügung. Beratungsgespräche und Besichtigungen vor Ort sind möglich. Vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin beim Spreewaldverein e.V. unter: +49 (0)3546-8426.

Spreewaldverein e.V.
Geschäftsstelle Regionalbüro Spreewald
Am Kleinen Hain 3, 15907 Lübben (Spreewald)
Tel.: 03546 8426
E-Mail info[at]spreewaldverein.de
Internet: www.spreewaldverein.de