Wasserspielplatz „Wasserwald“

Errichtung des Wasserspielplatzes für interaktiven Experimente mit dem Medium Wasser – von der Quelle bis zur Mündung.

Maßnahme

Innovative Vorhaben zur Verbesserung der Lebensqualität.

Errichtung eines pädagogisch betreuten Umweltzentrums, mit dem Hauptthema Wasser im Kinder-und Jugenderholungszentrum Hölzerner See. Damit wird ein neues touristisches und umweltpädagogisches Projekt für Kinder, Jugendliche und junge Familien im Naturpark Dahme-Heideseen angeboten. Als Ergänzung zum „Haus des Wassers“, welches theoretisch die Themen Wassernutzung, Gewässerschutz, Ökologie und Wasserkraft erläutert, wurde mit „Wasserwald“ Spielplatz für das spielerische Experimentieren geschaffen.

Ort: Heideblick OT Gräbendorf | KIEZ Hölzerner See
Umsetzung: LEADER | 2012- 2013

Zielgruppe

Kitagruppen, Schulklassen, Familien und andere KIEZ-Besucher

Ausgangssituation

Mit dem „Haus des Wassers“ besteht die Möglichlichkeit theoretisches Wissen zu vermitteln. Mit dem „Wasserwald“ soll eine Abrundung zum Thema Wasser mittels eines Erlebnisspielplatzes entstehen. Die Kinder sollen praktisch anwenden können, was sie in der Ausstellung gelernt haben.

Umsetzung und Effekte

Seit August 2013 rundet der „Wasserwald“ das Angebot des KiEZ zum Thema Wasser ab. Bestandteile des Wasserspielplatzes werden durch das aus dem Hölzernen See entnommene Wasser betrieben. Es werden mit dem Wasser spielerisch Energie erzeugt, Stoffe transportiert und Musik gemacht. Mit einem buchbaren Programmbaustein, wird unter Anleitung von qualifizierten Freizeitpädagogen durch den Spielplatz geführt. Der Spielplatz lädt zu interaktiven Experimenten ein, die mit dem Medium Wasser spielerisches Lernen ermöglichen. Im Rahmen des Projektes wurde ein neuer Arbeitsplatz geschaffen.

Wasserspielplatz „Wasserwald“