Paxis für Physiotherapie

Umbau eines ehemaligen Wirtschaftsgebäudes zur Paxis für Physiotherapie in Straupitz.

Projektziel

Umnutzung leerstehender Bausubstanz zur Erweiterung der physiotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten für Bewohner des ländlichen Raums.

Ort: Straupitz
Umsetzung: ILE | 2012 – 2013

Zielgruppe

Patienten mit gesundheitlichen Beeinträchtiggungen der Umgebung.

Ausgangssituation

Die alte Praxis befand sich in der oberen Etage des Ärztehauses in Straupitz: Die Haupteingangstreppe sowie der Zugang zur 2. Etage stellte für Patienten mit körperlichen Defiziten als auch für ältere Personen teilweise unüberwindliche Probleme dar. Der Einbau eines Liftes war technisch nicht möglich. Deshalb wurde das Vorhaben entwickelt, ein leerstehendes Nebengebäude ebenerdig zu einer Praxis nach neuesten Standard umzubauen und einzurichten.

Umsetzung und Effekte

Mit dem Ausbau des leerstehenden Wirtschaftsgebäudes zur „Barrierefreien Physiotherapie“ wurde ein notwendiges medizinisches Dienstleistungsangebot zur Grundversorgung im ländlichen Raum weiterentwickelt und den Bedürfnissen der steigenden Anzahl von Patienten in Straupitz und Umgebung angepasst.Nicht genutzte Bausubstanz wurde einer neuen wirtschaftlichen Nutzung zugeführt.

Paxis für Physiotherapie