"Haus des Wassers"

Errichtung eines Erlebnis- und Bildungsbereichs zum Thema "Wasser" für Kinder und Jugendliche im KIEZ Hölzerner See.

Maßnahme

Innovative Vorhaben zur Verbesserung der Umweltsituation.

Um das inhaltliche Angebot im KIEZ Hölzerner See zu erweitern, wurde durch den gemeinnützigen Verein einen innovativen Erlebnisbereich mit hohem pädagogischen Anspruch zum Thema Wasser zu gestalten. Das „Haus des Wassers“ sowie die in der Gesamtkonzeption geplanten Angebote sollen den Kindern Jugendlichen sowie Gästen der Einrichtung die Möglichkeiten bieten, sich theoretisch, experimentell, als auch praktisch mit dem Thema Wasser als Natur- und Lebensraum für Menschen und Tiere sowie mit seinen technischen Verwendungsmöglichkeiten aber auch den damit einhergehenden Chancen und Risiken vertraut machen.

Ort: Gräbendorf | KIEZ Hölzerner See
Umsetzung: LEADER | 2011- 2013

Zielgruppe

Kitagruppen, Schulklassen, Familien und andere KIEZ-Besucher

Ausgangssituation

Ein nicht genutztes Gebäude im KIEZ Hölzerner See wurde zum behindertengerechten Ausbau zu einem neuen Erlebnis- und Bildungsbereich dem „Haus des Wassers“ ausgewählt und ein entsprechendes Nutzungskonzept erstellt.

Umsetzung und Effekte

Die Mitmach-Ausstellung rund um das Thema Wasser ist hauptsächlich auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen konzipiert, es ist jedoch auch für erwachsene Besucher sehr interessant. Beim Besuch des „Hauses des Wassers“ wird einem klar, ohne Wasser läuft nichts. Trockenen Fußes kann man hier die Unterwasserwelt erkunden, durchs Moor stapfen, mit dem Kanu das Ufer erforschen, umweltrelevante Zusammenhänge erkennen und sich bei einem Film über unsere Tierwelt entspannen. Neben Führungen durch die Erlebnis-Ausstellung werden auch diverse Projekte als Bestandteil von Klassenfahrten durchgeführt. Wasserexperimente und Untersuchungen mit dem Mikroskop, physikalische und chemische Experimente zu den Eigenschaften des Wassers runden die Projekte ab.

„Haus des Wassers“