Grüne Woche 2015

Fazit des Spreewaldvereins

Auch zum 80. Jubiläum der Grünen Woche gehörte die Brandenburg-Halle wieder zu den meistbesuchten Messehallen. Darin präsentierten sich u.a. neun Aussteller aus dem Wirtschaftsraum Spreewald, um die Messegäste von der Leistungsfähigkeit der regionalen Land- und Ernährungswirtschaft zu überzeugen. Dem Spreewald gelingt es zunehmend, die Vorzüge als Reiseregion mit den kulinarischen Besonderheiten zu verbinden und ganzheitlich zu bewerben. Das Interesse der Verbraucher an ehrlichen und authentischen regionalen Produkten ist nach wie vor groß und ermuntert den Spreewaldverein, auch zukünftig Wertschöpfungspartnerschaften im Spreewald zu fördern. Dabei neu entwickelte innovative Produkte werden Jahr für Jahr vom Spreewaldverein auf der Grünen Woche einem breiten Publikum bekannt gemacht. In diesem Jahr sorgte die neue Premiumkollektion „Spreewälder Leinöl“ als Ergebnis eines LEADER geförderten Wertschöpfungsprojektes mit Spreewälder Ölmühlen und landwirtschaftlichen Erzeugern für Aufsehen mit entsprechender Nachfrage.

Zudem konnten erstmals neue Honigprodukte mit Fruchtzusätzen des Spreewaldbienenhofs aus Luckau zur Verkostung und zum Verkauf angeboten werden. Insgesamt offerierte der Spreewaldverein an seinem Doppelstand rund 70 Produkte von 14 überwiegend kleineren Spreewälder Produzenten. Das Sortiment reichte von Käse über Wurst- und Fleischprodukte, verschiedene Lebensmittel-Öle, Senfspezialitäten, Meerrettichprodukte, Honig, Brotaufstriche, Sauerkraut bis hin zu Spreewälder Gurkenspezialitäten. Auch Urlaubstipps und Veranstaltungsempfehlungen für 2015 konnten durch Auskunft und mit entsprechenden Drucksachen erteilt werden. Mehr denn je stand der Spreewald bei Hallenrundgängen von Handelsvertretern und internationalen Fachgruppen im Mittelpunkt. Selbst der französische Botschafter konnte am Stand des Spreewaldvereins begrüßt werden.

Am 20. Januar präsentierte sich der Spreewald, gemeinsam mit dem Dahme-Seenland, mit einem Bühnenprogramm den Hallenbesuchern. Zahlreiche Besucher ließen sich von den musikalischen Rhythmen anstecken und feierten die Bühnenkünstler mir reichlich Applaus. Auf der Bühne geehrt wurde darüber hinaus das Jubiläum der 25 jährigen Partnerschaft zwischen dem Spreewald und der bayerischen Region Chiemsee-Alpenland. Dieses Jubiläum war auch Thema weiterer Veranstaltungen in anderen Messehallen während der Grünen Woche. Das ungebrochene Interesse der Messebesucher am Spreewald bestärkte beim Spreewaldverein den Willen, sich auch für das kommende Jahr als Austeller der Grünen Woche zu bewerben.